Aktuelles

Ayurveda ist ein traditionelles indisches ganzheitliches Heilsystem, das bei der Behandlung von Kopfschmerzen und Migräne helfen kann. Bestimmte ayurvedische Techniken und Präparate können dazu beitragen, den Körper zu beruhigen und das Nervensystem auszugleichen. Auch bestimmte Massagen mit typgerechten Ölen können Kopfschmerzen lindern. Das Durchführen von Yoga, Atemübungen oder Meditation können ebenfalls beruhigend auf das Nervensystem wirken und somit Stress, innere Anspannung und Druck reduzieren.

Auch eine entzündungshemmende Ernährung kann dazu beitragen, chronische Kopfschmerzen und Migräne zu lindern. Fügen Sie Ihrer Ernährung Lebensmittel hinzu, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, wie zum Beispiel fetter Fisch (Lachs, Makrele) und Leinsamen. Weihrauch und Kurkuma sind ebenfalls entzündungshemmende Mittel, die in der ayurvedischen Medizin zur Schmerzlinderung eingesetzt werden.

Welche weiteren Möglichkeiten es gibt, die Symptome zu reduzieren und die Lebensqualität zu verbessern, verrät Dr. med. Helene Atalla, Fachärztin für Innere Medizin, im Gespräch.
 

Mehr zum Thema erfahren Sie hier.