Aktuelles

Duschbäder, Shampoos und Co. sind Produkte, die wir täglich brauchen. Was jedoch nur Wenige wissen, ist, dass in einigen Körperpflege- und Kosmetikprodukten Chemikalien enthalten sind, die unseren Hormonhaushalt negativ beeinflussen können.
Die meisten Inhaltsstoffe von Körperpflegeprodukten sind harmlos für den Körper, jedoch wurde in mehreren Studien untersucht und bewiesen, dass es auch Chemikalien gibt, die den Körper negativ beeinflussen. Diese Stoffe sind oft hormonell wirksam und können unter anderem die Bildung von Hormonen und die Regulierung des hormonellen Gleichgewichts beeinträchtigen, sowie den Hormonstoffwechsel stören.
Die Chemikalien können im Blut, Harn oder Körpergewebe von sehr vielen Menschen nachgewiesen werden. Vor allem während einer Schwangerschaft sind diese Stoffe sehr schädlich, da sie über das Blut und die Muttermilch an den Fötus weitergegeben werden und sogar zu Wachstumsstörungen und Frühgeburten führen können.
Generell sollte beim Kauf von Kosmetik- und Körperprodukten auf die Inhaltsstoffe geachtet werden. Vor allem in der Schwangerschaft ist es wichtig, schädliche und hormonbeeinflussende Stoffe zu vermeiden. Auf der sicheren Seite ist man in dieser Hinsicht beim Kauf von zertifizierten Naturprodukten.